Neues vom Markt


Alles was wir tun, hat mit dem Leben zu tun — Lebenswerkstätten Stainz

Wer den Kräuterweiberladen direkt am Stainzer Hauptplatz betritt, wird gleich vom Geruch der diversen Kräuterprodukten umfangen. Der Laden ist gleichzeitig das Herzstück und Vereinshaus der Lebenswerkstätten. Er bietet Dinge des täglichen Bedarfs, die sich von Naturkosmetik bis zu einer Grundversorgung an Kräutern erstrecken. Besonders Wissensvermittlung und -austausch werden in den Lebenswerkstätten großgeschrieben!

Drucken E-Mail

Kleiner Rückblick auf das green market Herbst-Event vom 6. November 2018

Es war ein angenehmer Herbstabend am Karmeliterplatz mit köstlichen Maroni, Sturm und einer Gewinnverlosung mit tollen Preisen unter den anwesenden VoterInnen.

Drucken E-Mail

Spielzeug, das mitwächst - Woodheroes

Angefangen hat die Geschichte des Grazer Spielzeugherstellers mit einer Burg aus sorgfältig bearbeiteten Holzsteinen, mit denen die Kinder des Baumeisters und die Nachbarschaft ganze Nachmittage verbrachten. Da gab es Bergfried, Zugbrücke, Belagerungsgerät und alles, was sonst noch dazugehört. „Meine Tochter wollte gleich die ganze Einrichtung dazu“, erinnert sich Michael Leipold an die Anfänge seines etwas anderen Spielzeugunternehmens. „Diese Burg hat ein Bekannter von mir, bezeichnenderweise ein Tischler, gesehen und mich gefragt, warum ich solche Burgen nicht verkaufe.“

Drucken E-Mail

Vision Müllfrei

„Wer in das Thema Zero Waste eintaucht, entdeckt schnell den Mehrwert“, weiß Evelyn Rath aus eigener Erfahrung und aus vielen Gesprächen. „Mehrweg statt Einweg spart nicht nur Kosten, auch die Ästhetik wirkt positiv.“ Darüber hinaus entdeckte sie durch die Umstellung auch neue handwerkliche Fähigkeiten und neue Perspektiven. Das Ziel war also klar: Zero Waste. Nur das Weg dorthin schien nicht so einfach: Wie kann ich Müll vermeiden und reduzieren ohne Lebensqualität einzubüßen. Wie klappt Zero Waste im Alltag? Automatisch, unkompliziert, schnell?

Drucken E-Mail

Lieblingsplatz

So schön kann öko sein. Ein Besuch bei Lieblingsplatz Graz, dem neuen green market-Partnerbetrieb in der Sporgasse. Wer den Shop in der Sporgasse betritt, verliert sich gern und vergisst die Zeit. Die Augen freuen sich über Farbfestspiele, die Hände wandern über weiche Webe und die Gedanken lassen sich auf wundersame Schnitte und Kreationen ein. Für Sabine Tiefenbrunner war die Entscheidung für nachhaltig produzierte Produkte von Beginn an klar, als sie ihr Unternehmen vor zwei Jahren gründete. „Alles andere macht keinen Sinn.“ Die Qualität eines Produkts sei untrennbar mit der Wertschätzung für die Ressourcen und für alle, die daran arbeiten, verbunden.

Drucken E-Mail

Chic Ethik
Wissen Sie’s? Woher Ihre Jeans kommen? Wer Ihre T-Shirts genäht hat? Unter welchen Bedingungen? Fragen zu stellen, ist der erste Schritt. Sich auch in der Mode bewusst für bio-faire Produkte zu entscheiden, der logische zweite Schritt. Unternehmen wie Chic Ethic machen es möglich, gleich damit anzufangen. Es ist ein Glücksfall, dass sich der größte Fair Trade Shop im deutschsprachigen Raum am Grazer Tummelplatz befindet. Chic Ethic, der Name ist Programm:

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok